Startseite
EOS Matrix in Serbien hat sich auf unbekanntes Terrain gewagt. Als ein wichtiger Geschäftsbereich wegfiel, erschloss sich das Unternehmen einen anderen. Mit Erfolg.

Wie aus der Not eine Tugend wird, beweist EOS Matrix in Serbien: Als das Unternehmen einen bedeutenden Geschäftsbereich aufgeben musste, wandte es sich mit dem Kauf von B2B-Forderungspaketen einem gänzlich neuen Geschäftsfeld zu.

2011 untersagte der serbische Gesetzgeber alle Forderungsverkäufe an Nicht-Banken. „Bis dahin waren B2C-Forderungskäufe unser wichtigster Umsatzbringer“, erklärt Jelena Jović Milentijević, Geschäftsführerin von EOS Matrix. Ein Jahr später lockerte die Serbische Nationalbank (NBS) das Verbot und erlaubte den Verkauf von Geschäftskundenforderungen an Nicht-Banken. „Diese Chance haben wir genutzt: Nachdem wir den Markt analysiert hatten, entschieden wir uns, B2B-Forderungspakete zu akquirieren“, sagt Jović Milentijević.

Spezialist mit Netzwerk

Ein erstes Portfolio kaufte EOS Matrix Ende 2014 von der serbischen Niederlassung des belgischen Finanzdienstleisters KBC Insurance. „KBC zählte zu den ersten Verkäufern eines B2B-Forderungspakets in Serbien. Damit waren auch wir als Käufer hierzulande Pionier“, sagt die Geschäftsführerin. Doch das war nur der Anfang: 2015 akquirierte EOS Matrix weitere drei Portfolios. Sie umfassen Bankenforderungen gegenüber kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen.

Um die Pakete zu bewerten und die Forderungen daraus beizutreiben, setzt EOS Matrix auch auf externe Juristen, Makler und Unternehmensberater. Sie unterstützen EOS beispielsweise dabei, Immobilien zu bewerten, die als Sicherheit dienen, oder verschuldete Unternehmen zu sanieren, um sie wieder zahlungsfähig zu machen. „B2B-Forderungskäufe machen 75 Prozent unseres Geschäfts aus. Gemessen am Umsatz und Marktanteil sind wir führend in Serbien“, so Jović Milentijević.

Die Voraussetzungen für weitere Deals sind günstig. Denn die große Zahl notleidender Forderungen in Serbien – ihr Anteil liegt laut NBS bei rund 20 Prozent – lähmt Kreditvergabe und Wirtschaft. Die Nationalbank will nun gegensteuern und den Markt für Forderungsverkäufe weiterentwickeln. EOS Matrix ist darauf vorbereitet.